Was ist ein Businessplan?

Bereits vor dem ersten Investment in ein neues Unternehmen oder eine freiberuflicht Tätigkeit sollte sich der Gründer die Frage stellen: Was ist ein Businessplan? Er ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber ein sinnvolles Werkzeug um die Chancen dfer Selbständigekt realistisch zu prüfen und die häufigsten Fehler zu vermeiden.

Was ist ein Businessplan? Diese Frage beleuchten wir aus verschiedenen Perspektiven und Betrachtungsweisen heraus!

Was ist ein Businessplan? – Ihre Ampel, die rot oder grün zeigt

Ein Businessplan ist ein sehr effektives Werkzeug, wenn es am Anfang darum geht über die Sinnhaftigkeit eines Geschäftsmodells nachzudenken. Dabei kommt es in erster Linie nicht auf den Detaillierungsgrad an und auch nicht auf die richtigen Kontobezeichnungen oder die Verwendung von Fachchinesisch.

Die Frage: “Was ist ein Businessplan?”, beantwortet sich manchmal schon auf zwei DIN A4-Seiten: Auf einer Seite stehen die umgerechneten, monatlichen Ausgaben. Auf der anderen Seite die erwarteten Umsätze und daraus resultierenden Deckungsbeiträge.

In einem ersten Schritt kann der Businessplan also rot zeigen, wenn die Monatsumsätze und Gewinnbeiträge zu gering sind. Dann kann das Projekt entweder abgebrochen werden oder das Feintuning an Sortimenten und Zahlen beginnen. Was ist ein Businessplan? Hier also ein Frühwarnsystem und eine Ampel!

Was ist ein Businessplan? – Wichtige Verhandlungs- und Kalkulationsgrundlage

Doch die Funktionen des Businessplans gehen weiter, als “nur” das Startsignal zu geben oder das Projekt zu stoppen. Der Business plan ist eine wichtige Verhandlungsgrundlage für das Gespräch bei der Bank.

Einerseits ist dies ein Nachweis der Ernsthaftigkeit der Anfrage und auch dafür, dass der Gründer sich Gedanken macht. Andererseits kann der Bankberater über die Unternehmensgründung detaillierter nachdenken und die Zahlen im Branchenkontext vergleichen.

Ist die Kostenstruktur Ihres neuen Unternehmens beispielsweise so hoch, dass Sie nur mit dem 3-fachen des durchschnittlichen Umsatzes pro Mitarbeiter überleben könnten, dann kann der Firmenkundenberater mit Ihnen gemeinsam die Kalkulationen nacharbeiten.

Was ist ein Businessplan? – Wertvoller Ratgeber beim Einkauf

Zusätzlich bekommen Sie dank des Businessplans eine detaillierte Vorstellung davon, wie Ihr Sortiment aussehen muss und welchen maximalen Einkaufspreis Sie zahlen können, um die Unternehmensgründung realisieren zu können. Sowohl im Einzelhandel als auch in der Gastronomie gibt es ungefähre Zielgrößen für den Wareneinsatz oder die Marge auf eingekaufte Vorprodukte.

Wenn Ihnen beispielsweise ein Lieferant dann ein neues, sensationelles Produkt anbietet, dann können Sie schon alleine anhand ihres internen Mindestdeckungsbeitrages feststellen, ob sich das Angebot überhaupt lohnen könnte. Hier ist der Businessplan also auch ein wertvoller Ratgeber beim Einkauf und bei der Sortimentsgestaltung.

Was ist ein Businessplan? – Das erste Controlling Instrument eines kleinen Unternehmens

Der Businessplan erfüllt auch nach der Gründung einen überaus sinnvollen Zweck! Jeweils für die Einnahmen und Ausgaben gibt es die geplanten Angaben bzw. Werte. Diese sind als SOLL-Werte und Zielvorgaben zu verstehen, um das Unternehmensziel zu erreichen.

Wenn Sie also richtig Gas geben, dann sollten die Ertragswerte wesentlich mehr steigen, als die Kostenansätze. “Was ist ein Businessplan?” beantwortet sich also im Hinblick auf die Zahlen und Daten: Ein erstes Controllinginstrument und auch Bereitsteller für Vergleichszahlen.

Was ist ein Businessplan? –  Richtig investierte Zeit und ein Universalwerkzeug

Die Arbeits- und Nachdenkzeit, die ein Unternehmer in den Businessplan investiert, ist auf alle Fälle gut angelegt. Und zwar unabhängig davon, ob das Projekt wirklich gestartet wird oder ob man rechtzeitig auf die Problematik und die wirtschaftlichen Schwierigkeiten aufmerksam gemacht wird.

Die Frage, “Was ist ein Businessplan?” kann also in der Hinsicht beantwortet werden, dass er ähnlich wie viele andere Planungs- und Prognosewerkzeuge ein überaus sinnvolles mehrfach verwendbares Instrument darstellt.

Was ist ein Businessplan? – Die Bedeutung für Sie

Sie sollten sich je nach Branche und Größe des Unternehmens den besten Einsatz des Businessplans überlegen und die wertvollen Effekte nutzen. Letztendlich können die Kapitel eine Ideensammlung sein, die Sie selbst umsetzen sollten.